Julian Palacz

Suchergebnisse

12 C-Prints ⋅ 40×60cm ⋅ 2008

Auf einer digitalen „Leinwand“ gibt es unzählige Möglichkeiten des Zeichnens. Pinsel und ihre Zeicheneingenschaften, Eigenschaften der Maltechnik (Pastell, Öl, Tusche, etc.), sowie der Malgrund können imitiert werden. Jedoch bleiben es meist Simulationen von analogen Techniken. Was könnten also Zeicheneinheiten einer digitalen Formensprache sein? Pixel und Vektor bilden hier vielleicht den kleinsten gemeinsamen Nenner. Der digitale „Pinselstrich“ in diesem Projekt sind Suchergebnisse, aufgeteilt in URL, Kurzbeschreibung und Domain der gesuchten Webseite. Ein Algorithmus platziert diese Textfragmente auf der Zeichenfläche so, dass sie aus etwas Entfernung wieder das ursprünglich gesuchte Wort erkennen lassen. Beschreibungen der Suchbegriffe und URLs (lange Pinselstriche) bilden Hintergrund, Domainnamen (kurze Pinselstriche) zeichnen in komplementärer Farbe die Details des Bildes, den Suchbegriff.