Julian Palacz

CV

Julian Palacz lebt und arbeitet in Wien. Studium Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien bei Peter Weibel und Virgil Widrich. Mit­be­grün­der des Verlags TRAU­MA­WI­EN für digitale Literatur. In seinen konzeptuellen Arbeiten werden Werkzeuge der Datenvisualisierung und Analyseverfahren moderner Überwachung zweckentfremdet: Durch Ästhetisierung und Ironisierung werden diese in künstlerischen Kontext gesetzt und lassen dabei neue Betrachtungen zu. Die entstandenen Werke sind dabei meist aus Spuren gespeist, die wir jeden Tag unbemerkt in unserer digitalen und analogen Welt hinterlassen.

 

Einzelausstellungen

Gruppenausstellungen

Festivals und Screenings

Anerkennungen

Beiträge und Veröffentlichungen

Vorträge und Workshops